09.11.2021: Grosser Abschlussabend Santa Lucia/Kino Orient

Ein Jahresabschlussabend der Extraklasse war das! Nur schade, dass es der letzte in unserer 61-jährigen FVCBW-Vereinsgeschichte war!

 

Ganz alleine für sich, hatten die 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Santa Lucia in Baden an diesem Abend. Normalerweise ist das Restaurant am Montag und Dienstag geschlossen, doch der Wirt öffnete speziell für diesen Anlass.

 

Das vorzügliche Essen, von einer aufmerksamen und netten Bedienung serviert, mundete vorzüglich und wurde auch von den vielen Gourmets in unserem Club speziell gelobt.

 

Elsbeth und Erich Schuster bedankten sich mit anerkennenden Worten und grosszügigen Geschenken im Namen des Clubs bei Paul Berner, Werner Freissler und Peter Uboldi für die im Vorstand geleistete Arbeit.

 

Aber nicht nur der Vorstand, auch alle anwesenden Mitglieder erhielten ein ganz spezielles Geschenk von Paul in Form eines uralten Würfelspiels, welches bis ins hohe Alter gespielt werden kann. Paul ist nicht nur im Filmen, sondern auch in der anspruchsvollen Holzbearbeitung, ein Tausendsassa! 

 

Verschiedene kleine Anekdoten von Peter und Erich aus der langen Klubgeschichte machten die Vergangenheit und die aktiven Zeiten wieder lebendig. 

 

Mit Badenersteinen wurden die häufigsten Organisatoren von Clubreisen, Elsbeth und Erich Schuster und Ruth und Kurt Höppli sowie die eifrigsten Autoren und Fotografen, welche für die FVCBW-Homepage tätig waren, geehrt. Sozusagen eine Entschädigung, in Form eines schönen Blumenstrausses, erhielt Christine Uboldi für ihre Geduld und ihr Verständnis beim Einsatz von Peter für den Club.

 

In einem “Offenen Brief” verglich Eckhard Meyer den Lebensbogen unseres Clubs mit dem Lebenslauf eines Schiffes. Es wird von Kapitänen geführt und von Mannschaften unterstützt und nur in enger Zusammenarbeit wird das Ziel erreicht. Und zum Schluss fährt das Schiff in einen Hafen ein und wird ausser Dienst gestellt – fast wie unser Club eben.

 

So verging die Zeit im Fluge und vor 21:00 Uhr verschob man sich ins Kino Orient zur Ehrung der acht Teilnehmer des letzten Filmwettbewerbes vom Dezember 2019. Fünf der elf eingereichten Filme wurden für swiss.movie nominiert und drei davon schliesslich am swiss.movie-Festival 2021 prämiert.

Diese drei Filme konnte man (inklusive Jurykommentar) nun auf Grossleinwand geniessen. 

 

Ein herzlicher Dank gilt dem Betreiber des Kinos Orient und speziell auch an die Operateurin Frau Patrizia Rietmann, welche für eine tadellose Vorführung gesorgt hat.

 

Gegen 23:00 Uhr bedankte sich Peter mit etwas Wehmut für die Teilnahme an diesem schönen Abend und wünschte allen eine sichere Heimkehr und eine gesunde Zeit. Man ist sich einig, dass man trotz der Clubauflösung weiterhin in Kontakt bleiben will.

 

 

Text:                Peter Uboldi

Fotos:              Elsbeth & Erich Schuster, Uwe Haensse, Vit Fejfar

Bearbeitung:  Peter Uboldi